Donnerstag, 10. Februar 2011

Neu: Mobile Apps in Anwendungs- und Anbietertabelle

Die mobile Nutzung der neuen Webanwendungen wird in Zukunft stark zunehmen. Sicherlich ist es möglich, die Anwendungen via eines Browsers auch auf einem mobilen Gerät zu nutzen. Der Einsatz von speziell entwickelten, mobilen Versionen der Anwendungen, die via Programmschnittstelle auf die entfernten Daten zugreifen, ist jedoch wesentlich angenehmer, da sie auf die Größe des Geräts (z. B. Tablet oder Smartphone) und die speziellen Besonderheiten des mobilen Betriebsystems abgestimmt sind.

Die Spalte "Mobile" in der Anwendungs- und Anbietertabelle zeigt ab sofort an, ob eine Anwendung über eine kostenlose, mobile Version (entweder Android, iOS - also iPad, iPhone oder iPod Touch -, eine Browser-basierte, mobile Webapp oder keine) verfügt.



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...