Montag, 28. März 2011

Test: CentralStationCRM (SaaS made in Germany)

Die CeBIT ist vorbei und hat nichts wirklich revolutionäres hervorgebracht. Das Thema Cloud Computing war zwar in aller Munde, jedoch herrschten eher noch Zweifel, Vorsicht und das Motto "alter Wein in neuen Schläuchen" vor. Einige Lichtblicke gab es dennoch, jedoch wurden diese von kleinen Unternehmen verkörpert, die keinen Stand auf der CeBIT hatten. Eines davon war 42he, ein kleines Web-Software-Unternehmen aus Köln, das die CRM-Software CentralStationCRM entwickelt hat, welche eine wirkliche Neuheit auf dem deutschen Software-Markt in puncto Einfachheit, Kollaboration und Produktivität darstellt. KMU Digital hat sich die Software genauer angeschaut. Im Folgenden ein Testbericht, der vor allem für 37signals-Nutzer (Basecamp, Backpack, Highrise) interessant sein könnte:

Funktionen
Die Funktionen der Anwendung sind übersichtlich als Tabs organisiert, sowie über die Seiten- bzw. Kopfleiste zugänglich. Sechs Hauptfunktionen gibt es: Auf dem Startbildschirm werden alle Status- Updates sämtlicher Programmbereiche aufgelistet und es können neue Kontakte und Angebote angelegt werden. Die Kontakterfassungsmaske ist unter dem Tab Personen erreichbar, eine weitere gibt es für Firmen. Erwähnenswert in diesem Zusammenhang ist die Möglichkeit, die Twitter-Accounts und Social Media Profile von Personen und Firmen einzufügen und so die Anwendung auch als Social-CRM-Tool zu nutzen. Vorhanden ist ausserdem ein Aufgabenmanagement-Modul und eine einfache Projektmanagement-Lösung. Eingegebene Daten können (z. B. Kontakte und Personen) mit Schlagwörtern (Tags) und weiteren, qualitativen Informationen versehen werden, um so hinterher leichter darauf zugreifen zu können. Das einfache Hochladen und Bereitstellen von Dateien (z. B. PDFs oder Word-Dateien) ist ebenfalls möglich. Funktionsübergreifend gibt es eine Suchfunktion und einen Zugriff auf den Aktivitäts-Verlauf.





























Zwei Funktionsbereiche gilt es gesondert herauszustellen:

Eine im Bereich Lead-Generierung sehr hilfreiche Funktion stellt die Web-Formularerstellung von CSCRM dar. Mit wenigen Klicks kann ein Formular für Kontakt-Generierung  erstellt werden, dass sich via HTML-Code leicht auf eine Website einbinden lässt. Hier eine kurze Video-Anleitung:



Ausserdem kann im Programmbereich Netzwerksuche auf ein persönlich erstelltes Netzwerk ("kleines Xing") der eigenen Kundenkontakte zugegriffen werden, welches Beziehungen zu Personen untereinander in fünf Leveln und Stufen ("flüchtig" bis "sehr gut") darstellt und bei der Kontakteingabe bzw. auch nachträglich bearbeitet werden kann. So kann man sich leicht Verbindungen vom Key-Account-Manager zur Zielperson anzeigen lassen. Diese Funktion eigenet sich somit hervorragend für strategisches Empfehlungsmarketing.



Mobilität
CSCRM ist auch unterwegs sehr gut zu bedienen und ist als SaaS natürlich für den mobilen Einsatz prädestiniert. Es existiert eine mobile Version (z. B. für iPhones und Android-Phone, siehe Screenshot) und auch auf dem iPad sind die Funktionen von CSCRM per Touch gut zu bedienen.


Sicherheit
Aus Sicht von KMU Digital legt 42HE großen Wert auf Sicherheit und Datenschutz. Die Server, auf denen die Daten (Kontakte, Angebote, Dateien) gesichert sind, stehen in Deutschland und sind mehrfach abgesichert. Einmal täglich wird ein Daten-Backup durchgeführt.

Unternehmen (Team, Service, Support)
Das Team von 42he besteht aus zwei Personen und weist, aus der Ferne betrachtet, leicht "Jobs/Wozniak'sche Züge" auf. Dabei ist Axel von Leitner derjenige, der unermüdlich die Vorzüge von einfachen Webanwendungen im allgemeinen und der eigenen Software im besonderen kommuniziert und somit das Unternehmen, das Produkt und letztendlich auch als Gründer die 42he-Vision "Software mit Kultur" bekannter macht. Moritz Machner ist nun derjenige, der für die Programmierung und technische Umsetzung verantwortlich ist, den gesamten Anwendungs-Support abwickelt und auch schon mal um ein Uhr nachts dringende Fragen von CSCRM-Nutzern innerhalb von fünf Minuten beantwortet (so beim "Under Cover"-Testlauf von KMU Digital geschehen). Beide sorgen für einen sehr guten, direkten und persönlichen Kontakt zu Ihren Kunden, der zurzeit natürlich noch aufgrund der Größe des Unternehmens und der Kundenzahl gut zu managen ist. Beachtet man jedoch die Grundsätze des Unternehmens (u. a. Klarheit, Ehrlichkeit und "unser Kunde ist König"), so sollte man annehmen, dass dieser zuvorkommende  Kundenservice auch nach einer Wachstumsphase bestehen bleiben wird,

Fazit
Gerade für kleine und mittlere Unternehmen stellt CentralStationCRM aus der Sicht von KMU Digital eine ideale CRM-Software dar, die einfach, übersichtlich und vielfältig-einsetzbar ist. Der Test lohnt sich unbedingt, auch weil die Basis-Version kostenlos ist und die Anwendung durch verschiedenste Pakete flexibel erweiterbar ist.

Zusatz 
Übrigens hatte die CeBIT dann doch etwas gutes, denn 42he wurde dort der IT-Innovationspreis der Initiative Mittelstand verliehen.


Bild: Wikipedia Grand Central Station

1 Kommentar:

  1. Hallo Herr Scheele und Danke für Ihren ausführlichen Bericht.
    Umso mehr freut es mich zu lesen, dass es Ihnen gefallen hat.

    Wir freuen uns über neue Interessenten und ihr Feedback. Sprechen Sie mich gerne an, wenn noch Fragen bestehen.

    Viele Grüße aus Köln

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...